Wenn alles zusammenbricht, hilft diese Übung

Wenn alles zusammenbricht, hilft diese Übung

Wenn alles zusammenbricht, hilft diese Übung

Wenn alles zusammenbricht, hilft diese Übung

Wenn wir gerade das Gefühl haben, dass der Himmel über uns einstürzt, fällt es uns schwer, das Positive im Fokus zu behalten. Dann wollen wir nicht hören: “Du solltest dankbar sein für das, was du hast!”

Ich, für meinen Teil, kann in Momenten der tiefen Traurigkeit keine Dankbarkeit empfinden. So schön und erfüllt mein Leben auch sein mag.

Ich will mich manchmal meiner Traurigkeit hingeben. Ich will ihr Raum geben und sie voll und ganz spüren. Manchmal mache ich deshalb absichtlich nichts, was mich besser fühlen ließe. Ich will entscheiden, wann ich meine Kraft wieder dafür einsetzen möchte, mich den schönen Dingen zuzuwenden.

Melody Beattie schlägt in ihrem Buch: Liebe, was du hast, dann bekommst du, was du willst: Ein Workshop in Wundern eine wunderschöne Übung vor, die mir geholfen hat, in Momenten der Traurigkeit meinen Schmerz zu fühlen und mich dennoch nicht darin zu verlieren. Auch ihre Übung dreht sich um Dankbarkeit. Ihre Übung ist aber anders und sie hat mich von Grund auf verändert.

Ich habe mehrere Versuche unternommen, eine Zusammenfassung von dieser Übung zu schreiben und bin gescheitert. Meine Befürchtung ist, dass ich damit bei Euch eher Ablehnung für die Übung erzeuge. Die Dankbarkeitsübung von Beattie ist anfangs wirklich schockierend und klingt wie Hohn. Was mir aber dabei geholfen hat dieser Übung eine Chance zu geben war, dass Melody Bettie selbst alles andere als ein schönes Leben hatte. Sie war lange Zeit Drogenabhängig, lebte in Armut und verlor ihren 12-jährigen Sohn bei einem Unfall.

Ich lege Euch dieses Buch, vor allem aber die Übung, wirklich ans Herz.
Wir können nichts werden, solange wir ablehnen, wer oder was wir heute sind. Die Übung von Bettie dient dazu, uns zu sehen und uns anzunehmen. Es lohnt sich.

  1. Investition: 9,99 € und 5-10 Minuten am Tag
  2. Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
  3. Material: Papier und Kugelschreiber
Hier geht es zum Buch <- klick

Hinterlasse eine Frage oder einen Kommentar

Ich habe den Rechtstext gelesen und akzeptiere, dass der Kommentar öffentlich ist (Dein E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht).