Manifestiere Deine Zukunft - persönliche Realität erkennen

Manifestiere Deine Zukunft - Eine Übung nach Dr. Joe Dispenza

Manifestiere Deine Zukunft - Eine Übung nach Dr. Joe Dispenza

Manifestiere Deine Zukunft - Eine Übung nach Dr. Joe Dispenza

Um eine neue bessere Zukunft in Dein Leben ziehen zu können, musst Du Dir zuerst ansehen, wie Deine aktuelle Realität aussieht. Es bringt nichts, Deine aktuellen Gedanken zu ignorieren, seien sie noch so destruktiv oder schmerzvoll. Du musst hinsehen und wissen: Aktuell bin ich DAS! Nur wenn Du Deine Gegenwart kennst, kannst Du beginnen, Dich aktiv gegen diese Gegenwart und für eine neue bessere Zukunft einzusetzen.

Dr. Joe Dispenza hat eine wundervolle Meditation in seinem Programm „The Formula“. Sie heißt Deine persönliche Realität erkennen. In sechs Schritten transformierst Du damit Deine aktuelle unerwünschte Gegenwart in eine gewünschte Zukunft.

In den ersten drei Schritten siehst Du Dir an, welche aktuellen Gedanken (1), Verhaltensweisen (2) und Gefühle (3) Du zu einem Thema hast. Dabei suchst Du nach bewussten sowie unbewussten Gedanken, Verhaltensweisen und Gefühlen, die Dein Thema negativ befeuern. Du entscheidest Dich bewusst, ihnen keinen Raum mehr zu geben. Genau dafür schaust Du sie Dir an. Sie sollen nicht mehr unbewusst auftauchen. Du willst sie bemerken.

In den nächsten drei Schritten legst Du Dir die Gedanken, Verhaltensweisen und Gefühle zurecht, die Du stattdessen künftig haben möchtest. Versuche, jeden Gedanken (4) zu spüren, jede Verhaltensweise (5) zu sehen und jedes Gefühl (6) zu empfinden. Mit all Deinen Sinnen. So, als würdest Du diese Realität gerade jetzt erleben.

Ein Beispiel für negative Gedanken, Verhaltensweisen und Gefühle sowie die transformierte Zukunft habe ich Dir im nächsten Bild beigefügt.
Ein Beispiel für negative Gedanken, Verhaltensweisen und Gefühle sowie die transformierte Zukunft habe ich Dir im nächsten Bild beigefügt.

Du siehst in diesem Beispiel, dass sich die Aufteilung in Gedanken, Verhaltensweisen und Gefühle hervorragend eignet, um verschiedene Ebenen der Realität zu beleuchten. Oft schauen wir uns nur eine dieser Ebenen an und verstehen dann nicht, dass sie einander beeinflussen. Ich zum Beispiel habe mich früher oft über mich selbst geärgert, weil ich anderen Menschen gegenüber abweisend war. Erst diese Übung hat mir deutlich gemacht, dass meine abweisende Art eine Konsequenz meiner destruktiven Gedanken war. So konnte ich auf allen Ebenen 'angreifen' und meine neue Zukunft in mein Leben ziehen.

Tatsächlich ist diese Übung ein wahrer Turbo unter den Manifestationsübungen. Eben genau weil sie den Fokus auf alle relevanten Ebenen, sowie auf die schmerzvollen Gegenwart und auf die gewünschten Zukunft ausrichtet.

Die Übung kannst Du als Meditation oder schriftlich machen. Oder versuche am besten beides und schau, welche Form Dir besser liegt. Das Ziel ist, dass Du Dich mit der Vorstellung Deiner neuen Zukunft verbinden und Dich ihr voll und ganz hingeben kannst.

Am Ende dieser Übung versichere Dir, dass Du einen wertvollen Samen gelegt hast und sich etwas verändert hat. Wisse, dass Du zu einem anderen Menschen geworden bist, als der, der Du warst, als Du Dich zur Übung hingesetzt hast.

Du bist dran!

Ich hoffe, ich konnte Dir mit diesem Beitrag neue Inspiration geben. Schreib mir in die Kommentare, ob Dir meine Tipps gefallen haben.

Vernetze Dich gerne auch auf Instagram mit mir unter @sohumraya_gesetz_der_anziehung

sohumraya Namasté

Hinterlasse eine Frage oder einen Kommentar

Ich habe den Rechtstext gelesen und akzeptiere, dass der Kommentar öffentlich ist (Dein E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht).